Die Nacht der Dichterliebe

[x]

Die Nacht der Dichterliebe

Julian Prégardien ist ein Sänger, der es ganz genau wissen will. Das Studium historischer musikalischer Quellen ist auch die Grundlage für seine akkuraten Interpretationen romantischer Kunstlieder. Gleichzeitig nimmt er sich mitunter die Freiheit des Künstlers, selbstbewusst über das vom Komponisten Notierte hinauszudenken. Weit darüber hinausgedacht haben auch die Sängerin Lia Pale und der Jazz-Pianist Mathias Rüegg, die seit einiger Zeit Lieder der Romantik mit der sinnlich-coolen Geste des American Songbook überschreiben. Einer Begegnung im Rahmen eines gemeinsamen Foyer-Programms folgte ein inspiriert-improvisierter Abend bei Freunden: »Obwohl ich Julian zuvor nie persönlich getroffen hatte«, schreibt Lia Pale, »fühlte es sich an, als ob ich ihn schon lange gekannt hätte.« Nun finden die beiden Ausnahmekünstler mit ihren Pianisten und der Sopranistin Sandrine Piau in der Kölner Philharmonie zusammen, um ihre Zugänge zum Schaffen von Clara und Robert Schumann zu verschränken.

Gefördert vom Kuratorium KölnMusik e.V.

 

Mitwirkende

 

Julian Prégardien Tenor

Sandrine Piau Sopran

Eric Le Sage Klavier

Lia Pale Gesang

Mathias Rüegg Klavier

 

Programm

 

Die Nacht der Dichterliebe

mit Liedern und Duetten von Robert und Clara Schumann sowie "Dichterliebe op. 48"

 

Richard Strauss

Allerseelen op. 10,8

aus: Acht Gedichte aus "Letzte Blätter" op. 10 TrV 141

für Singstimme und Klavier. Texte von Hermann von Gilm

 

Ernest Chausson

Hébé op. 2,6.

aus: Sept Mélodies op. 2

für Singstimme und Klavier

 

Ernest Chausson

Le charme op. 2,2. Text von Armand Silvestre aus "Chanson des Heures"

aus: Sept Mélodies op. 2

für Singstimme und Klavier

 

Ernest Chausson

Le Temps des lilas

Fassung für Singstimme und Klavier. Text von Maurice Bouchor

 

Hugo Wolf

Verschwiegene Liebe

aus: Gedichte von Eichendorff (1880, 1886–88)

für Singstimme und Klavier

 

Robert Schumann

"In der Nacht" op. 74,4

aus: Spanisches Liederspiel op. 74

für Sopran, Alt, Tenor, Bass und Klavier. Texte aus dem Spanischen von Emanuel Geibel

 

Clara Schumann

Wenn ich ein Vöglein wäre

Kanon zu 3 Stimmen

 

Robert Schumann

"Wenn ich ein Vöglein wär" op. 43,1. Text aus „Des Knaben Wunderhorn“

aus: Drei zweistimmige Lieder op. 43

für Singstimme und Klavier

 

Gabriel Fauré

Claire de lune op. 46 Mr. 2

 

Robert Schumann

Die Lotosblume op. 33,3. Text von Heinrich Heine

aus: Sechs Lieder op. 33

für Männerchor

 

Robert Schumann

"Ich denke dein" op. 78,3. Text von Johann Wolfgang von Goethe

aus: Vier Duette op. 78

für Sopran, Tenor und Klavier

 

Francis Poulenc

Montparnasse FP 127

für Singstimme und Klavier. Text von Guillaume Apollinaire

 

Francis Poulenc

Hyde Park FP 128

für Singstimme und Klavier. Text von Guillaume Apollinaire

 

Samuel Barber

Solitary Hotel op. 41, 4. Text von James Joyce (Ulysses)

aus: Despite and Still op. 41

für Stimme und Klavier

 

Robert Schumann

Dichterliebe op. 48

Liederzyklus für Singstimme und Klavier. Nach Texten aus Heinrich Heines "Buch der Lieder"