Konzert vom 28.05.2017 Freiburger Barockorchester, Jérémie Rhorer: Mozart, Parra, Rameau

Jérémie Rhorer (© Elodie Crebassa)
[x]

Konzert vom 28.05.2017 Freiburger Barockorchester, Jérémie Rhorer: Mozart, Parra, Rameau

Anna Lucia Richter Sopran

Sophie Harmsen Mezzosopran

Julian Prégardien Tenor

Tareq Nazmi Bass

Sebastian Wienand Klavier

 

Collegium Vocale Gent

 

Freiburger Barockorchester

Jérémie Rhorer Dirigent 


Jean-Philippe Rameau 
Suite aus "Zoroastre" (1749)
Tragédie en musique in fünf Akten. Libretto von Louis de Cahusac

Wolfgang Amadeus Mozart 
"Ch'io mi scordi di te?" – "Non temer, amato bene" KV 505 (1786)
Rezitativ und Arie (Rondo) für Sopran, obligates Klavier und Orchester. Textdichter unbekannt

Hèctor Parra 
Three Shakespeare Sonnets (2016)
für Tenor und Orchester. Texte aus den Sonnetten 18, 19 und 20 von William Shakespeare
Kompositionsauftrag der KölnMusik
Uraufführung

Wolfgang Amadeus Mozart 
Thamos, König in Ägypten KV 345 (336a) (1777–80)
Chöre und Zwischenaktmusiken zu dem historischen Drama. Texte von Tobias Philipp Freiherr von Gebler 

17:00 Uhr, Empore : Einführung in das Konzert durch Oliver Binder

Eintritt nur mit gültiger Konzertkarte


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Zu diesem Konzert findet eine Begleitveranstaltung statt: 

» 21.05.2017, 15:00 Uhr, Filmforum
Der Lieblingsfilm von Anna Lucia Richter Der Pianist
Medienpartner: choices