Bitte erinnern Sie mich rechtzeitig per E-Mail

Bitte erinnern Sie mich rechtzeitig per E-Mail

In meinem Kalender hinzufügen

21.12.2018 Freitag 20:00 Uhr Su klingk Kölsch zor Chressdagszigg

Alice Herrwegen 
Elfi Steickmann 

Ars Choralis Coeln 
Maria Jonas Sopran und Leitung 

Chor der "Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V." 
Andreas Biertz Leitung 

Le Quatuor Romantique 
    Anna-Maria Smerd Violine 
    Edward John Semon Violoncello 
    Joachim Diessner Harmonium 
    Pascal Schweren Klavier 


Kratz un Krätzje 
    Wolfgang Jaegers Akkordeon 
    Norbert Faßbender Mandoline 


JP Weber Mandoline, Gesang 
Stefan Knittler Gitarre, Gesang 

& Band 

Hans-Georg Bögner Moderation 

Su klingk Kölsch zor Chressdagszigg

Ein kurzweiliges Programm bringt wenige Tage vor Weihnachten kölsche Feststimmung in die Kölner Philharmonie. Dargeboten wird es von einer Vielzahl an Sängern, Instrumentalisten und Rednern mit Sinn für lokale Identität: Vom typisch kölschen Krätzje bis hin zu regionalem Liedergut von früher und heute ist durch das abwechslungsreiche Programm ein breites musikalisches Spektrum abgedeckt. Mit dabei sind u. a. die mittelalterliche Frauenschola Ars Choralis Coeln sowie das Ensemble Le Quartour Romantique, welches in der heute ungewöhnlichen Besetzung Violine, Cello, Klavier und Harmonium Werke des ausgehenden 19. Jahrhunderts interpretiert. Die Autorinnen Elfie Steickmann und Alice Herrwegen tragen mit ihrem Wirken zur Pflege und Erhaltung der kölschen Mundart bei und werden beim Konzert mit Wortbeiträgen zu erleben sein. Kölner Musiker wie J. P. Weber („Die Flitsch“) und Stefan Knittler („Loss mer singe“) laden darüber hinaus mit weihnachtlichen Hits zum Mitsingen ein. 

Pause gegen 21:15 | Ende gegen 22:50