Dieses Konzert kann nicht stattfinden! Martin Grubinger & Friends

[x]

Dieses Konzert kann nicht stattfinden! Martin Grubinger & Friends

Wie kaum ein anderer hat sich Martin Grubinger in den vergangenen Jahren in die Herzen des Publikums getrommelt. Seine Power und sein Sinn für Performance sorgen ebenso für die Unwiderstehlichkeit des Percussion-Stars wie sein Charme und seine Sensibilität. Das Fundament für die verblüffende Virtuosität, mit der er scheinbar Unmögliches meistert, sind seine immer noch ganz ursprüngliche Begeisterung und seine Liebe zur Musik. Grubinger brennt für die Kunst. Zusammen mit zwei Freunden – alle Schlagzeugmeister gleichen Ranges – präsentiert er nun eine Palette atemberaubender Kompositionen. Neben Klassikern der jüngeren Schlagwerk-Literatur findet sich darunter auch eine deutsche Erstaufführung eines neuen Werkes von Johannes Maria Staud.

 

Mitwirkende

Martin Grubinger Percussion

Slavik Stakhov Percussion

Richard Putz Percussion

 

Programm

 

Johannes Maria Staud

Epicentre. Seismic Construction in Three Parts

für drei Perkussionisten

Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) für das »non bthvn projekt« 2020, Wiener Konzerthaus und Martin Grubinger

Deutsche Erstaufführung

 

Tigran Hamasyan

What the waves brought

 

Keith Jarrett

Melody at night

 

Rainer Furthner

Latino Unreal

 

Rainer Furthner

Born on 4th January / Allin

 

Mongo Santamaria

Afro Blues

 

Michel Camilo

Resolution

 

Casey Cangelosi

Bad Touch

für Schlagzeug solo und Tonband

 

Keiko Abe

The Wave

für Marimba und vier Percussionisten

 

Maki Ishii

Thirteen Drums op. 66

für Percussion solo

 

Jesse Sieff

CHOPSTAKOVICH

solo for marching snare drum and orchestral recording of the 2nd movement of Chamber Sympony in C Minor op. 110a by D Shostakovitch

 

Avner Dorman

Udacrep Akubrad

für zwei Perkussionisten